27.12.2011

Eclipse mit JBoss AS 7

Mit dem Erscheinen von JBoss 7 steigt das Verlangen diesen auch in Eclipse einzubinden und in der täglichen Entwicklung zu nutzen. Da der ein oder andere Schwierigkeiten mit der Einrichtung gehabt hat, wollte ich mein Setup mal dokumentieren.

Erster Schritt ist der Download der aktuellsten Version von der Seite des Herstellers. Zum aktuellen Zeitpunkt ist die stabilste Version die Version 7.0.2.Final, 7.1.x befindet sich noch im Beta-Stadium.


Nach dem Download kann das Archiv entpackt und ein erster Test mit der Default-Konfiguration durchgeführt werden. Ein Aufruf von domain im bin-Verzeichnis sollte den Server erfolgreich starten.


Nach dem erfolgreiche Start ist der lokale Server unter http://localhost:8080/ zu erreichen und sollte die Default-Begrüßungsseite zeigen.


Das Einbinden im Eclipse selbst ist in zwei unterschiedliche Aktionen zu unterteilen. Einmal der Download der entsprechenden Eclipse-Version selbst und einmal die Installation der JBoss Tools.

Für eine erfolgreiche Installation und Nutzung des Servers ist ein Eclipse 3.7 (Indigo) notwendig, so dass dies heruntergeladen und entpackt werden muss. Nach dem Herunterladen und Entpacken sollte auch hier ein problemloser Start möglich sein.


Nach dem erfolgreichen Start von Eclipse steht nun die Installation der JBoss Tools an. Für das Einbinden des Servers wird zwangsläufig die Version 3.3.M2 oder höher benötigt. Leider befindet sich diese noch in der Entwicklung, liegt aber bereits als Milestone-Build vor. Die Installation kann leicht über die Update-Site für Eclipse erfolgen.



Für die Entwicklung von Web / JavaEE Anwendungen reicht es, wenn die entsprechenden Features ausgewählt und installiert werden. Eventuelle Dependencies sollten durch Eclipse automatisch aufgelöst und mit installiert werden.


Der Installationsprozess kann im wesentlichen durch einfache Klicks auf Next bzw. Finish ausgeführt werden. Eventuell auftretende Warnungen bzgl. "Unsigned Content" können ignoriert und mit einem Klick auf Ok bestätigt werden.



Nach der Installation sollte Eclipse neu gestartet werden, so dass der Server nach dem Neustart problemlos eingerichtet werden kann.

Für das Einrichten des Servers wird die View Servers geöffnet und mit einem Rechtsklick über das Kontextmenü ein neuer Server erstellt.


Im sich öffnenden Wizard, sollte nun der JBoss AS 7.0 als Server gewählt werden können.


Im zweiten Schritt muss nun noch das Installationsverzeichnis (dort wo das heruntergeladene Archiv entpackt worden ist) definiert werden, so dass der Server gefunden werden kann. Per Default wird der Server mit der Standalone Konfiguration gestartet. Sollte dies nicht gewünscht werden, so kann die Konfigurationsdatei der Standarddomäne geändert werden.




Nach Abschluss der Installation des Servers sollte dieser nun wie gewohnt via Eclipse konfigurierbar und startbar sein.


Viel Spaß beim Entwickeln mit Eclipse Indigo und JBoss AS 7.0

Keine Kommentare:

Kommentar posten