24.03.2014

Der Wolfshad von Wolfcreek - Weiche Alternative für Hechte!

"Hand made lures" -  das zeichnet die Wolfcreek Köder aus. Und auch das trifft bei den neuen, weicheren Ködern zu. In der Regel kennt man Wolfcreek eher aus dem Bereich der Jerkbaits oder Wobbler, aber für die neue Saison gibt es auch erstmalig eine Gummivariante - den Wolfshad.


Der Köder selbst besteht aus einer mittelharten Gummimischung und fühlt sich sehr wiederstandsfähig und zäh an. Unter dem Bauch findet sich das Wolfcreek typische Logo.


Die Köder sind sowohl ein- als auch zweifarbig erhältlich. Der Detailierungsgrad bzgl. Flossen, Augen oder auch der Farbgebung ist allerdings immer über jeden Zweifel erhaben.


Die Montage erfolgt am einfachsten mit dem passenden System, bestehend aus zwei Drillingen, entsprechenden Fixierungsösen und sauber geklemmten Stahl. Natürlich auch recht leicht selbst herzustellen. Ich habe als Kopf einen passenden Jig gewählt, damit sollte der Köder optimal arbeiten - auch wenn dem Testköder hier ein wenig der Durchblick fehlt.




Die Farbpalette sollte für alle Bedingungen und Geschmäcker ein passendes Modell hergeben.

WOLFSHAD - ORANGE PEARL
WOLFSHAD - BLACK PEARL

WOLFSHAD - GOLDEN SHINER

WOLFSHAD - BLUE SILVER GLITTER / SAMBA
WOLFSHAD - GREEN PEARL
WOLFSHAD - GREEN PEARL RED TAIL / BODDENSAU
WOLFSHAD - MOTOROIL GLITTER

WOLFSHAD - BLUE PEARL
WOLFSHAD - FIRE PERCH

Kommentare:

  1. Moin Sascha,
    Leider vermisse ich -wie bei vielen anderen Köderherstellern auch- (abgesehen vom Orange pearl) eine "upside down" Variante.
    Die haben sich beim Fischen über eher hellem Grund als recht fängig erwiesen.

    Gruß

    Ralf

    AntwortenLöschen
  2. Edit: Muss natürlich "über dunklem Grund" heißen.

    AntwortenLöschen