18.06.2012

Sahnekaramell - schnell, leicht und verdammt lecker!

Da habe ich doch in der letzten Woche das erste Mal von Milchmädchen Karamell gelesen und dachte mir:

"Cool, eine Möglichkeit schnell, leicht und sicher Karamell herzustellen? Das muss ich probieren!"

Der Plan wurde direkt in die Tat umgesetzt.


Beim darauffolgenden Samstagseinkauf wurde einfache eine Dose Milchmädchen erstanden. Im Endeffekt nichts anderes als gezuckerte Kondensmilch in der Dose! Sollte jemand also noch eine andere, gezuckerte Kondensmilch kennen, wäre ich für einen Tipp dankbar! Für mich war es allerdings Milchmädchen!


Die Dose wurde vom Label befreit und dem Wasserbad übergeben.


Danach hießt es nur noch warten und kochen lassen. Zwischen 2 und 3 Stunden durfte die Dose baden und nach und nach den Zucker sanft karamellisieren!
Nach ca. 3h und einiger Abkühlzeit (ca. 45 Minuten im kalten Wasserbad)  war es dann soweit.


Weich, cremig und herrlich lecker! Karamell aus der Dose!

Prima sicherlich als Brotaufstrich, Topping, zum verfeinern von Cremes, aufgelöst in heißer Milch oder, oder, oder...

Im Nachgang habe ich dann noch gelesen, dass diese Art der Karamellherstellung in Spanien auch als Dulce de leche bekannt ist.

So einfach habe ich noch nie Karamell hergestellt :-D

Kommentare:

  1. Milchmädchen. Haha. Herrlich. Danke für den Tipp.

    AntwortenLöschen
  2. /me recommends "Fluff": http://en.wikipedia.org/wiki/Marshmallow_creme

    Axel

    AntwortenLöschen
  3. Mahlzeit,

    ich hab das heute nachgekocht und außer warmer Kondensmilch nichts erhalten. Lach. Die drei Stunden hab ich voll eingehalten.

    Wie hoch hast Du den Herd gestellt?

    Vielen Dank im voraus....

    AntwortenLöschen
  4. Mahlzeit,

    der Herd war so eingestellt, dass das Wasser im Topf gekocht hat. Wichtig ist nur, dass es gezuckerte Kondensmilch ist. Allerdings habe ich auch schon mehrere unterschiedliche Ergebnisse gesehen.

    Allerdings waren alle Versuche karamellisiert :-)

    Ich hätte noch eine Dose Milchmädchen :-D

    Gruß

    Sascha

    AntwortenLöschen
  5. Es lag an der Kondensmilch. Hmm das Ergebnis ist sehr lecker.:) Glückwunsch...

    AntwortenLöschen
  6. Na schau! Dann mal guten Appetit! Schmeckt hervorragend auf Pfannkuchen ;-)

    AntwortenLöschen